Werbeanzeigen

Achtung-Der Ginp-Banking-Trojaner verwendet Informationen über Corona-Kranke als Köder, um Android-Benutzer dazu zu verleiten, Kreditkartendaten preiszugeben.

Unser Rat, um sich vor dem Banking-Trojaner Ginp zu schützen: Laden Sie Apps nur aus dem offiziellen Play Store herunter (und deaktivieren Sie die Option zum Installieren von Apps aus anderen Quellen). Bleiben Sie skeptisch. Wenn Ihnen etwas verdächtig erscheint, klicken Sie nicht weiter und geben Sie vor allem keine vertraulichen Daten weiter. Geben Sie keiner App Eingabehilfe/Barrierefreiheit-Funktionen – außer Antiviren-Apps. Verwenden Sie eine zuverlässige Sicherheitslösung. Zum Beispiel kennt Kaspersky Internet Security for Android Ginp sehr gut und erkennt den Trojaner als Tojan-Banker.AndroidOS.Ginp.

Corona-Pandemie Wichtige Informationen für dein Unternehmen

Die Seite ist noch komplett im Aufbau aber einige Links sind schon drin. Ziel ist es eine gute Übersicht und Linksammlung zu bekommen die dir hilft. Also bitte um Nachsicht wenn noch nicht alles richtig ist. Arbeite zwischen Haushalt und Kindern dran  https://reichardt-buchhaltung.de/corona

Ukraine: Klarheit im Vorhof der Hölle | mit Vorwort

Könnte das Coronavirus gezielt am Ausbruchsort freigesetzt worden sein oder sind dies alles nur Verschwörungstheorien und Zufälle? Zwei Bestseller-Autoren beschreiben das aktuelle Pandemieszenario bis ins Detail Wer profitiert vom Coronavirus?

Überwachungswahnsinn China! Den „besseren Menschen“ durch Punktesystem, Umerziehungslager incl. – China is spying us! Stellen Sie sich vor, Sie sind Single und suchen in einer Singlebörse, denn Sie wollen nicht allein bleiben. Wie würden Sie reagieren, wenn der Staat entscheidet, wen Sie dort treffen sollen?

Menschen werden entsprechend ihrer Punktzahl belohnt oder bestraft. China plant, bis 2020 alle seine Bürger anhand eines Punktsystems zu klassifizieren. Das „social credit“-System, das erstmals 2014 angekündigt wurde, wird bereits angewendet. Nicht nur in China, wie aktuelle Recherchen zeigen. Ist ein Chinese plötzlich verschwunden, ist es durchaus möglich, dass dieser sich in einem der vielen chinesischen „Umerziehungslager“

Chinesischer Journalist, der über den Ausbruch des Coronavirus berichtete, spurlos nach dem Tod des Whistleblower-Arztes verschwunden

Jeglicher Kontakt ist abgebrochen. Im Internet kocht die Wut und viele Menschen fordern jetzt offen Meinungs- und Pressefreiheit. Bereits nach dem Ausbruch der Lungenpest im November 2019 löschte die chinesische Regierung Diskussionen im Netz und auch die vom Arzt im Pekinger Krankenhaus Chaoyang, wo Patienten behandelt wurden,

Seit Mitte Januar dominiert das Coronavirus die Schlagzeilen der Mainstreampresse!

Die anderen Nachrichten ... frei - unabhängig - unzensiert ... was die Medien nicht verschweigen sollten ... wenig Gehörtes vom Volk, für das Volk ...

Wohin darf ich noch mit dem Reisemobil fahren? – Corona-Virus in Europa

Die internationalen und auch die deutschen Behören wollen die Verbreitung des Covid-19-Virus eindämmen – worauf müssen Reisende im Wohnmobil derzeit achten? Welche Länder sind noch sicher?

5G beginnt zu wanken | 18.12.2019 | www.kla.tv/15393

In einer Zeit, in der negative Nachrichten uns schier erschlagen wollen, gibt es zwei Wege ... entweder resignieren oder aktiv werden! Als Einzelkämpfer kommt man nicht so gut voran, gemeinsam im Schwarm ist jedoch ALLES möglich! Vernetzen Sie sich gleich heute noch mit den Leuten, die ganz in Ihrer Nähe wohnen und sich aktiv für Gerechtigkeit, Wahrheit und Frieden einsetzen. 👉 http://www.kla.tv/vernetzung Mehr anzeigen

%d Bloggern gefällt das: