PUZYREVICH, ELENA Wanted-gesucht STRAFTAT: Menschenhandel – wer kennt diese weibliche Person…?

Spread the love

Image result for Puzyrevich, ELENA wanted

https://www.bing.com/images/search?q=puzyrevich%2c+elena+wanted&id=B51D5C039C873FB4605298A28DC9481FEB3A65DD&FORM=IQFRBA

Sie wurde in erster Instanz zu einer Freiheitsstrafe von fünf Jahren wegen des Verbrechens der illegalen Inhaftierung, zwei Jahren und sechs Monaten Gefängnis für das Verbrechen der Entschlossenheit zur Prostitution und der Strafe von fünf Jahren Gefängnis für das Verbrechen gegen die Rechte ausländischer Bürger verurteilt, die später vom Obersten Gerichtshofratifiziert wuden.

PUZYREVICH, ELENA Wanted STRAFTAT: Menschenhandel GESCHLECHT: Weiblich UNGEFÄHRE GRÖSSE:160 cm AUGENFARBE: Braun GEBURTSDATUM: Jun 05, 1980 NATIONALITÄT: russisch ETHNISCHE HERKUNFT: europäisch SACHSTAND ZUM FALL: Laufende Ermittlungen

Elena PUZYREVICH leitete von 2007 bis 2008 zusammen mit ihrem sentimentalen Partner, einem Club in der Provinz Céceres, in dem neun russische Frauen, die keinen Wohnsitz und arbeitserlaubnissen in Spanien hatten. Später wurde sie verurteilt und erklärte als erwiesene Tatsachen, dass sie für die Führung der Konten des Clubs und die Kontrolle der Mädchen verantwortlich war, die dort Prostitution ausübten. Dank der Kontakte, die sie mit ihrem Land unterhielt, eroberte sie junge Russen. Die Mädchen erhielten ein Touristenvisum und ein Flugticket, um nach Spanien zu reisen, und wurden – manchmal von Elena selbst – bei der Ankunft am Flughafen Barajas abgeholt. Von dort wurden sie direkt in den Gastwirtsclub gebracht, wo sie auf unbestimmte Zeit und ohne Arbeitsvorschriften Prostitution praktizierten. Einige der Mädchen wurden über die Art der Arbeit getäuscht, die sie tun wollten, als sie in Spanien ankamen und gezwungen wurden, Prostitution zu praktizieren. Sie verlangten auch Geld in Schulden für die Anstrengungen und Ausgaben, die ihre Übertragung verursacht hatten, und dass sie mit der Ausübung dieser Tätigkeit zu zahlen hatten. Eines der Mädchen, das durch Drohungen gezwungen wurde, Prostitution zu praktizieren, und gezwungen wurde, all das Geld, das sie mit Prostitution und dem Stellvertreter verdiente, auszuhändigen, wurde gezwungen, durch ein Fenster zu springen, um zu fliehen, landete im Krankenhaus und kehrte schließlich in sein Land zurück. Sie wurde in erster Instanz zu einer Freiheitsstrafe von fünf Jahren wegen des Verbrechens der illegalen Inhaftierung, zwei Jahren und sechs Monaten Gefängnis für das Verbrechen der Entschlossenheit zur Prostitution und der Strafe von fünf Jahren Gefängnis für das Verbrechen gegen die Rechte ausländischer Bürger verurteilt, die später vom Obersten Gerichtshof ratifiziert wurden.


Elena PUZYREVICH ran between 2007 and 2008, together with her sentimental partner, a club in the province of Cáceres in which nine Russian women who lacked of residence and work permits in Spain. She was later convicted, declaring as proven facts that she was in charge of keeping the club’s accounts and controlling the girls who exerted prostitution there. She captured young Russians thanks to the contacts she maintained with her country. The girls were given a tourist visa and a plane ticket to travel to Spain, being collected – sometimes by Elena herself – upon arrival at Barajas airport. From there they were taken directly to the hostess club, where they practiced prostitution indefinitely and without any labor regulation. Some of the girls were deceived about the type of work they were going to do when they arrived in Spain, being forced to practice prostitution. They also demanded money in debt for the efforts and expenses that had caused their transfer, and that they had to pay with the exercise of that activity. One of the girls, who was forced through threats to practice prostitution, and was forced to hand over all the money she earned from prostitution and the alternate, was forced to jump through a window to try to escape, ending up in the hospital and finally returned to his country. She was sentenced in the first instance to the penalty of five years in prison for the crime of illegal detention, two years and six months in prison for the crime of determination to prostitution and the penalty of five years in prison for the crime against the rights of foreign citizens, subsequently ratified by the Supreme Court.

Categories: Sprachen lernen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: