„Rettet die Erde, für den Wandel – weg vom Mobilfunk – ist es noch nicht zu spät“-Die Vögel fallen schon Tod vom Himmel…

Spread the love

„Rettet die Erde, für den Wandel – weg vom Mobilfunk – ist es noch nicht zu spät“

„Rettet die Erde, für den Wandel – weg vom Mobilfunk – ist es noch nicht zu spät“ www.kla.tv/15420
22.12.2019

„Rettet die Erde, für den Wandel ist es noch nicht zu spät“ – mit solchen Slogans haben während der Klimakonferenz in den ersten beiden Dezemberwochen Zehntausende in der Innenstadt von Madrid für mehr Klimaschutz demonstriert, allen voran die Symbolfigur der Bewegung, Greta Thunberg.

5G-Mobilfunk Medienkommentar #5G-Mobilfunk Fatale Folgen des allgegenwärtigen Mobilfunks

So löblich es ist, wenn Menschen sich für eine bessere Welt engagieren, so irritierend ist doch die einseitige Ausrichtung in der Klimabewegung.

https://www.kla.tv/5G-Mobilfunk/13770

Verteufelt wird allem voran das CO2, von dem aber andererseits namhafte Wissenschaftler bezeugen, dass es für eine Klimaerwärmung nicht verantwortlich ist und Wüstengebiete sogar begrüne. Völlig ausgeblendet bei der Klimabetrachtung wird auch die Mikrowellentechnik, die Basis für mobile Kommunikation.

Diese wurde wegen ihrem Zerstörungs- und Bewusstseinsveränderungspotenzial ursprünglich als Kriegswaffe entwickelt und steht inzwischen bewiesenermaßen als Auslöser für eine Unsumme von Krankheiten.

Nicht nur bei Mensch, Tier und Pflanzenwelt, Mikrowellen bringen auch das Klima durcheinander, sie machen die ganze Erde buchstäblich krank. Über diese unausgewogene Klima- und Erdenrettung hat sich Eva Weber Gedanken gemacht.

Frau Weber ist eine der vielen Millionen Mikrowellengeschädigten. Von ihr stammt das nun folgende Gedicht.

Advent, Advent, die Glocken läuten, ein Lichtlein brennt, was soll´s bedeuten? Worum es doch schlussendlich geht, und wie´s um Mensch und Erde steht, das ist im großen, eilig Rennen nicht die Spur mehr zu erkennen.

Es steht im Raum ganz unverfroren: „Ein neues Heil ist euch geboren!“ Eine Technik ist erdacht, die alles sich zum Sklaven macht und es fürs Erste voll genügt, wenn in der Hand das Smartphone liegt.

Es ist als Sicherheit von heut´ dem kleinsten Kind schon eingebläut. Die Menschen werden sachte, sacht, durch eine Technik stumpf gemacht. Die, die bitter drunter leiden, sind beileib’ nicht zu beneiden.

Es ist das Leben weggenommen, wofür sie auch noch Spott bekommen. Wer an das „Technikglück“ noch glaubt, dem ist schon der Verstand geraubt, denn immer mehr wird man erkunden bis man den Schlüssel hat gefunden zum Hirn des Menschen, um es leise zu formen in gewünschter Weise.

Zehntausende der neuen Sterne, gesetzt in nicht zu großer Ferne, hängen dann am Himmelszelt, zu bestrahlen Mensch und Welt. Mit welchem Recht geht man so weit, ist´s Machtbewusstsein, Eitelkeit?

Die Zukunft deuten ist nicht schwer, die Welt versinkt im Strahlenmeer. Ausgelöscht wird manches Leben, wird´s noch den Wald und Vögel geben? Im großen Hype von CO2, versteckt man den Funk ganz nebenbei.

Ich schau ins milde Kerzenlicht, viel Hoffnung gibt es leider nicht. Und so denk ich allerlei, solang noch die Gedanken frei. von Eva Weber – Durch Mobilfunk geschädigt Hoffnung, aus der Mobilfunk-Mikrowellen-Falle heraus zu kommen, gibt es vonseiten der Industrie, Politik und Medien tatsächlich nicht.

Denn diese halten die Bevölkerung mit ihren Fehlinformationen buchstäblich zum Narren. Doch es gibt Grund zu berechtigter Hoffnung, da immer mehr Menschen dieses perfide Spiel durchschauen und selber zu Neuen Medien werden, indem sie ihre Mitmenschen wahrhaftig aufklären:

„Rettet die Erde, für den Wandel – weg vom Mikrowellen-Mobilfunk – ist es noch nicht zu spät“

von hm.

Categories: Sprachen lernen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: