WAS SIND SUPERFOODS?

Superfoods ist immer noch ein großes Schlagwort in der Gesundheitsbranche, aber viele Menschen wissen immer noch nicht, warum einige Lebensmittel „super“ sind als andere. Welche Lebensmittel verdienen das Superhelden-Cape? Werfen wir einen genaueren Blick auf das, was es braucht, um ein Superfood zu sein.

Was sind Superfoods?

Damit ein Lebensmittel als „Superfood“ betrachtet werden kann, muss es ein Ernährungskraftpaket sein. Diese Lebensmittel geben Ihnen mehr Knall – oder Nährstoffe – für Ihren Bock.

Ein großer Prozentsatz von Superfoods sind pflanzenbasiert, aber Sie werden auch einige Fisch und Milchprodukte in dieser Kategorie finden. Diese Lebensmittel sind alle ernährungsphysiologisch dicht.

Kale, Heidelbeeren und Lachs sind drei der bekanntesten Superfoods, aber es gibt Dutzende von anderen, die eine Tonne Nährstoffe und Antioxidantien in einem winzigen Paket packen.

Damit gibt es keine konkreten Kriterien für die Bestimmung, welche Lebensmittel Superfoods sind. Viele Ernährungsberater und Gesundheitsexperten sagen, dass der Begriff wirklich eher ein Marketing-Buzz-Wort ist, um Menschen zu begeistern und an ernährungsphysiologisch dichten Lebensmitteln zu interessieren.

Dennoch sind diese Lebensmittel sehr gesund und enthalten oft antioxidative Stoffe sowie Phytonährstoffe.

Die Wahrheit über Superfoods

Superfoods sind wirklich ideal für Ihren Körper und Ihre Gesundheit, aber es ist wichtig, realistisch über Ihre Erwartungen zu sein. Viele Menschen haben den Eindruck, dass sie zusätzlich zu einer ansonsten ungesunden Ernährung eine oder zwei Portionen dieser Lebensmittel pro Tag essen und sich vor chronischen Krankheiten schützen können. Aber das könnte nicht weiter von der Wahrheit entfernt sein.

Superfoods können Ihre Gesundheit in Overdrive bringen, aber nur in Kombination mit einer gesunden Ernährung und Lebensstil.

Welche Superfoods sind die größten Superstars?

Es gibt Dutzende von Superfoods, aber einige sind „super“ als andere. Einige der Top-Superstar Superfoods gehören:

Knoblauch

GarlicKnoblauch hilft, das Immunsystem zu stärken, indem er das Wachstum weißer Zellen fördert, das das natürliche Abwehrsystem des Körpers ist. Aber Knoblauch hat auch antimikrobielle Eigenschaften, was bedeutet, dass es helfen kann, das Wachstum von Hefe, Bakterien und Pilzen zu verlangsamen.

Zusätzlich zu diesen großen Vorteilen, Knoblauch hilft auch schädliche Cholesterin zu senken.

Frischer Knoblauch ist der nahrhafteste, aber die pulverisierte Version dieser Pflanze ist genauso effektiv bei der Senkung des Cholesterins.

Zwiebeln

Eine ausgezeichnete Ergänzung zu Knoblauch, Zwiebeln sind ein weiterer Superfood-Superstar. Es erhält seine Supermacht von Quercetin, einem Antioxidans, das geschädigte Zellen stärkt und schützt.

Zwiebeln erhöhen auch Ihre guten Cholesterinspiegel beim Ausdünnen des Blutes und Senkung Ihres Blutdrucks.

Kale

Hoch faserreich ist Grünkohl ein dunkelgrünes Gemüse, das Spinat ähnelt und mit essentiellen Vitaminen und Mineralstoffen beladen ist.

Kale ist reich an Vitaminen C und A, die ideal für Ihre Haut sind und Anti-Aging-Eigenschaften haben. Eine einzelne Portion dieses grünen Veggie enthält mehr als die Hälfte Ihrer empfohlenen Dosis Vitamin C.

Brokkoli

broccoliMit viel Vitamin C und Magnesium ist Brokkoli das Gemüse, das Ihre Mutter Ihnen sagt, seit Sie ein Kind waren. Und das ist, weil dieses grüne Gemüse gilt als einer der stärksten Immun-Booster.

Wildlachs

Wildgefangener Lachs ist eine ausgezeichnete Quelle für Omega-3-Fettsäuren sowie Jod, Zink, Kalium und Vitamin D.