Eine Rundreise durch Peru – Küste, Berge, Regenwald

Spread the love

Eine Rundreise durch Peru – Küste, Berge, Regenwald

Küste, Berge, Regenwald: In Peru finden wir die Quintessenz Lateinamerikas. Kaum ein Land des Kontinents ist landschaftlich so vielfältig und reich. Und in keinem lässt sich die Geschichte präkolumbischer Kulturen und europäischer Eroberer so deutlich und drastisch in Ausgrabungsstätten und Städten erzählen. Dazu noch die berühmte neue andine Küche und das peruanische Mosaik ist perfekt. Bei einer Rundreise durch Peru lernen wir dies alles kennen.

Die Welt der Inka

Rundreise Peru Machu Picchu

Die Geschichte der Inka wird meistens von ihrem Ende aus betrachtet, als Untergang im Angesicht der spanischen Eroberer. Bei unserer Rundreise lernen wir in vielen Regionen Perus, dass eine neue Perspektive neue Einsichten bringt. Und neue Perspektiven bringt uns auch ein Besuch der legendären Inkastadt Machu Picchu. Was für magische Aussichten bieten sich vom Sonnentor aus über die Anlage, die Berge, den Himmel! Bis heute sind die Geheimnisse der 1911 von Hiram Bingham „entdeckten“ Anlage nicht gelüftet, bleiben Alter und vor allem Funktion der Anlage ein Mysterium. Klar ist nur: Machu Picchu ist wie die Festung Sacsayhuamán bei Cuzco und die vielen anderen Inkaruinen, denen wir in Peru begegnen, ein Beleg für das hohe kulturelle Niveau, auf dem sich die Inkagesellschaft befand. Erst im 15. Jahrhundert begannen die Inka, aus dem Tal von Cuzco zu expandieren und sich ein Reich zu schaffen, das von Norden und Süden 4.000 Kilometer maß, mit 15.000 Kilometer befestigter Straße ausgestattet war, eine hocheffiziente Landwirtschaft besaß und den sich gegenüber unterworfenen Völkern versöhnlich zeigte. Ein wichtiger Schlüssel zum Erfolg.null

https://www.gebeco.de/laender-tipps/rundreise-peru?ref=796354-2583

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: